Gitarren

Breedlove Legacy Concert Winged Bridge

Seit 2019 ist eine wunderschöne, neue und wohlklingende Gitarre in meinem Besitz. Die Breedlove Legacy Concert mit einer Winged Bridge. Die Gitarre hat einen sehr warmen und ausgewogenen Klang, mit einer starken Präsenz in den Höhen und einem ebenso satten Bass, welcher nicht zu durchdringend ist. Ich habe diese Gitarre gekauft, da sie für meine Eigenkompositionen optimal geeignet ist und sich wunderbar spielen lässt. Die Decke ist massiver Sinker Redwood, ein Holz, das nicht besonders oft für Gitarren verwendet wird und dem Instrument somit einen speziellen Klang verleiht. Für Boden und Zarge wurde massiver indischer Palisander verwendet und der Hals besteht aus Honduras-Mahagoni.


Verstärker

AER Alpha Black

Der AER Alpha Black ist ein Verstärker, der durch seine Größe irritiert. Er hat für seine kleine Bauweise einen unglaublich starken, vollen und klaren Klang und bietet sich somit für kleine bis mittelgroße Locations an. An dem Verstärker ist abgesehen von einem Reverb-Effekt kein Schnickschnack verbaut, Höhen und Tiefen können geregelt werden und sollte man sich wünschen, neben der Gitarre noch einen Gesang abzunehmen, so gibt es heirfür einen weiteren Eingang. Mir persönlich gefällt der Verstärker so gut, weil er sehr voluminös klingt und die Gitarre unwahrscheinlich klar wiedergibt, was mir für meine Konzerte sehr wichtig ist.


Vorverstärker

Neben der Breedlove Legacy und dem Alpha Black ergänzt sich mein Equipment noch durch einen Vorverstärker. Ich verzichte bei Konzerten zwar so gut es geht auf künstlich erzeugte Geräusche, verwende für einen volleren Klang aber einen Reverb, welcher unten verlinkt ist.

EarthQuaker Devices Dispatch Master V2